Mörschbacher Chor „da Capo" - Auftritt bei „Schloss-Kultur" – Lesung mit Musik- im Simmerner Schloss

Mörschbach, den 10.03.2020

Unser Chor „da Capo" hatte am 1. März 2020 einen Auftritt bei „Schloss-Kultur" – Lesung mit Musik- im Simmerner Schloss.

Die Lesung wurde von den Hunsrücker Autorinnen Gisela Kassel und Margret Drees vorgetragen. Die Spendeneinnahmen gingen an die Hilfsorganisation „Solwodi". Ihre Gründerin Dr. Lea Ackermann erzählte zu Beginn aus ihrem bewegten Leben und Werdegang, der zur Gründung von „Solwodi"( Solidarity with Woman in Distress / Solidarität mit Frauen in Not ) führte.

Im ersten Teil ihrer Lesung griffen beide Autorinnen dieses Thema auf. Margot Drees las „Das Interview", einen erschütternden Bericht über Frauen im Bosnienkrieg (1992 – 1995).

Gisela Kassel erzählte die Geschichte ihrer Schwiegermutter „Johanna, eine starke Frau", die beide Weltkriege als Kind und später als Erwachsene miterleben musste.

Nach einer kleinen Pause wurde das Thema „Frauen und Männer“ etwas humorvoller, teilweise in Mundart, unter die Lupe genommen.

Unser Chor trug zwischen den Lesungen folgende Lieder vor:

„Jeder Tag ist ein Geschenk", „Ich wollte nie erwachsen sein“,

„Die Rose" und zum Abschluss den „Irischen Segen".

 

Foto: Mörschbacher Chor „da Capo" - Auftritt bei „Schloss-Kultur" – Lesung mit Musik- im Simmerner Schloss